Ein Innenkind hat mir vor kurzem gesagt: "die Luft schmeckt lecker", als wir draußen spazieren waren. Ich habe versucht ihr zu erklären dass Luft „nicht schmecken kann“. Was mich wundert, auch ein „Kultkind“ denkt wie ein Kind und versteht nicht warum Luft nicht schmeckt sondern riecht. Obwohl dieses Innenkind nur bei Kulthandlungen "vorne war" erlebt es jetzt wo wir nicht mehr im Kult leben, die Entwicklungsschritte ähnlich wie ein Außenkind. Das finde ich interessant und bewundernswert. Für ein Kultkind bedeutet das ein Stück mehr in der „hellen Welt“ zu sein.