Tolle Sachen Seite für Kinder

Halo ich bin 11. Heute war ich in der Stadt in der wir jetz wohnen auf einem kleinen Volksfesd. Mit dem anderen System zusammen waren wir da. Allein hätten wir uns sowas nie getraud. Aber zusammen. Fast nichds hat getriggert. Es war so toll. Leider können wir wegen unserem erwachsen Körper nicht Kinderkarusel fahren aber schon das zugucken war toll. Wir haben Krebes gegesen mit Nutela, haben 2 Schlumpfgummibärchen für 5 Pfennig* bekomen.

*Das Mädchen kennt nur die Deutsche Mark und Pfennige

 

Wia kintas von sonenplumn warn wo da gap tole lutbilons. Da vile kintas warn un schpiln mit lufbilions. Is woln au so ain hapn. Un is daft hap. Vol vil tol is. Mit aine grose uno is da wartn hap pis di luftbilons kamn. Un klaine kintas fetrik luftbilons bekomn hapn. Wia apa nist. Wia wi grose kintas selpa luftbilons machen hapn wi hunts. Zum klük grose uno mia helf. Wail alain nist könt. Apa jes wia 2 hunts hapn. Ain plaua unt ain rosa. Ains füa unsa fräunte unt ains füa uns. Hia pilt wi auskukn. Süs

 

Hallo das hir ist ein roli kausel. Das is supa weil wir da auc könen mitfarn mit roli. so auf rusche wia ja nich könen. Abe da wir könen mit und das supa is. Kausel farn machn vilen kindan spas von uns. Abe die grosn nich mögn farn wail denen wirt dan schwintlig vol. das lustik wail uns wirt nich schwintlig den kindan. Hia in stat wir wisn 2 kausel di so sint. Du supa sint. War du auc schon mal so kausel?

 

Halo Is un maine fräuntin habn was vil toln machen. Di grosn uns hapn luftbilon kaufn aina der selpa flign kann. Der gelp wia aussuchn. Dan wia hapn aine kate sraipn füa luftbilon. Un wia als schpasiren mitnemn hapn mit fertik kate. Wo wia flikn lasn hapn in himel wa sön. Son dukl wa apa wia lanke sen luftnilon. Di kate di wia sraipn da wia füa di sraipn di fint luftbilon. Wail där 6 stunds flign kan wia glaup wait kan. Wia gespant op wia ain karte au bekomn von di wo fintet luftbilon. tsüs 2 Mädchn 6

 --- Anmerkung für Multiple Persönlichkeiten:                                                                                                    Wir haben unsere Adresse nicht auf die Karte geschrieben, bitte bedenkt das falls eure Kids die Idee toll finden und vielleicht was ähnliches machen möchten. Danke 

 

Pippi Langschrumf is vil tol wail di sea stark unt lib.

 

 

Was Glük für nich isd: 

Was Glük für mich isd. Da brauch ich nur zwei Worde schreiben. Meine Fräundin bei den Sonnenblumn gefundn zu haben. Di verstet mich ohne das ich vil sagn mus. Sie isd auch ein  8 jähriges Innenkint. Lebt in einem Erwachsenenkörpa . Kennd due gleichn Sachn die für mich ofd schwer sint. Träumt von einem Kinderkörpa, in die Schule, zum turnen oder auf einen Spilplaz zu gehn. Unt vor allem auch mal aleine was zu entscheudn unt ohne das im Inen welche ihrn Komentar dazu abgebn.

 

Memory:

was ist schöner als das schönste gekaufte? Wenn man etwas selber macht. Das ist auch bei uns so. Und es ist billiger (nur so nebenbei).


Meine Freundin und ich Pferde lieb haben. Früher hatten wir eine Assistentin die halbes Pferd hat. Sie hat Reitbeteiligung. Schmetterlinge und wir manchmal das Pferd besuchen. Das Pferd heißt Rejkia. Sie ist eine Isländer Stute. Sie ist ganz braun. Wenn wir zu Rejkia fahren, wir uns  da mit unserer Assistentin treffen. Sie holt das Pferd von der Koppel. Dann putzen wir es gemeinsam. Ich putze unten am Bauch und am Kopf wenn sie zu mir runterguckt. Meine Freundin und die Assistentin oben wo ich sitzend nicht hinkommn. Dann satteln wir   Rejkia zusammen.  Ein sportliches Mädchen von den Schmetterlingen steigt auf Rejkia auf. Und ich darf Sie ganz alleine führen. Und dann sparzieren wir los. Die Schmetterlinge sind auf dem Pferd, drei Kinder von den Schmetterlingen reiten. Wechseln bitte nur wenn Rejkia steht, sagen die Großen. Sonnenblummen und die Assistentin sind neben dem Pferd. An einer Stelle vom Weg wir immer traben. Das ist ganz schön schnell. Ich einziges Kind  in unserem Körper bin, wo Rejkia nicht macht was sie will. Nicht immer fressen will oder immer Volten (im Kreis) um unseren Rolli geht. Wenn Reitsparziergang zu Ende ist kommen wir wieder am Stall an. Dann steigen die Schmetterlinge ab und wir satteln ab. Erst dann bekommt Rejkia von uns mitgebrachte Karotten. Immer zwei, von jedem Multi eine. Wir loben sie ganz oft und streicheln sie. Für meine Freundin und mich ist  das so sehr schön ist. Ganz viel schön!. Und es ist toll, dass Rejkia unterschiedlich auf verschiedene von uns reagiert. Und meine Freundin und mich besonders mag. Tiere da viel schlauer wie Menschen sind. Ich hoffe bald dürfen wir mal wieder Pferde Spaziergang machen. Danke Assistentin, dass wir ab und zu noch zu Rejkia kommen dürfen auch wenn du hier nicht mehr arbeitest. Mädchen von den Sonnenblumen, 7 Jahre

 

Unsere Kaninchen

wenn alles doof is, dann Kaninchen helfen. Die da, uns immer lieb haben. Egal ob lustig oder traurig. Curly und Charly zuschauen toll ist. Die kommen, stupsen uns an. Das heist sie uns lieb haben. Sie fressen aus unserer Hand. Das tolles Gefühl. Uns brauchen uns und wir sie. Mit Kaninchen ist viel schöner wie früher.

 

Hallo, wir kindas wollen was toles sagn. Wir haben ein paket gekrigt. Aus der stat, wo wir davor gewohnt haben. Toll. Das Paket wa für die Schmetterlinge und uns. Ganz vile tole sachn drin waren. 2 dosen mit rosa deckl, lustike kindanudeln die wi tire ausschaun. Süsigkeitn und soga die Schmetterlinge die essn dürfn. Und sie vil nich essn dürfn. Für die Grosis au was wa. Wir uns so fräuen. Nicht gewisst wir Paket bekommn. Danke! Früa Überraschung was andres wa. Da haben di Männer gesagt, ich bin Überaschungspaket. Dan ich machen muste was di sagn. Di so tut als wär ich ein tir. Und mir we getan, gans vil.   

 

Heute ist ein Katalog gekommen wo ganz viel für Kinder drin ist. Zum Beispiel Spielzeug und rosa Kinderhausschuhe. Ich Grosis gefragt, ich ausschneiden darf Katalog. Ich mir ausgesucht rosa Hausschuhe, ein Kuscheltier und ein Spielzeug. Ich kleb das auf weißes Papier. Dann stell ich mir vor, ich nehm das mit in mein Zimmer nach innen. Die Großen sagen dazu imaginieren.

 

Die Schmetterlinge schlafen. Wir sind wach. Und passen auf. Dann können sie gut schlafen. Wir reden mit dem Computer. Mit der Sprachsteuerung. Diktieren wir den Text. Das kennen sie schon. Wenn die Schmetterlinge unsere Stimme hören, fühlen sie sich sicher. Das ist gut. Andersrum ist das auch so. Ein kleines Mädchen schläft vorne. Mit Kuscheltier in der Hand. Sie oft Mittagspause macht. In unserem Körper wohnt ihre Freundin. Oft machen sie zusammen Pause. Dann hat der Körper wieder mehr Kraft. Das ist gut.

 

Wir haben ein voll cooles T-Shirt bekommen. Ein Marken T-Shirt. Als ich das gesehen hab, dachte ich wir sind jetzt reich. Weil wir uns eine Marke kaufen können. Früher wollte ich schon mal so ein T-Shirt haben. Hab's aber nicht bekommen. Da hab ich versucht aus einem normalen auch ein cooles zu machen. Hat aber nicht gut funktioniert.

 

Ich hab aus Lego ein Feuerwehr Auto baut. Das parkt unterm Bett. Hat da seine Garage. Manchmal aber um parken muss. So wie gestern. Aber jetzt, wieder auf seinem Parkplatz. Junge, 5 Jahre

 

 

Hallo, ich bin ein Mädchen und sechs Jahre alt. Ich wohne bei den Sonnenblumen im Körper. Vor ein paar Tagen hab ich was ganz tolles gemacht. Weißt du was ein Hochseilgarten ist? Das ist zum Klettern. Und dort konnten wir auch klettern. Mit Rollstuhl. Unsere Großen zuerst gesagt das geht nicht. Ich glaub die bisschen Angst hatten. Aber ich nicht. Ich hab dann jemand anderen von den Großen gefragt. Die hat gesagt dürfen. Dann haben wir uns in der Reihe angestellt. Nein wir standen nicht. Wir ansitzen. Dann waren wir an der Reihe. Wir haben ein Gurt bekommen. Der Rollstuhl wurde mit festgemacht. Jetzt war es soweit. Wir wurden hochgezogen. Immer höher. Haben ganz viel gesehen. Das war sooo toll. Mal größer sein wie Menschen die stehen. Da oben hat es mir gut gefallen. Schade, irgendwann mussten wir wieder zurück zum Boden. Ich hoffe wir können bald in ein Hochseilgarten wo wir auch klettern können. Nur müssen wir die richtigen Großen im System Fragen. Weil manche davor eher Angst haben. Die bestimmt nicht sagen wir das machen. Aber ich weiß schon, wen ich fragen muss. (Jemand Großes hat für mich geschrieben)

 

Wenn man etwas Bestimmtes möchte z.B. Süßigkeiten muss ich nur „den richtigen Großen“ fragen, denn einer im System sagt bestimmt ja. Und wenn nur deshalb, dass ich nicht weiter nerve. Habe mehr Auswahl als die meisten Außenkinder, die nur „2 Große“ zum Fragen haben.

 

Mädchen, 4 Jahre

Wir Blätter sammelt. Viele bunte Blätters, gelb, braun, rot. Eine Große von Sonnenblumen hat Fotos von bunten Bäumen gemacht. Wir keine Blätter abgezupft. Nur die von Boden geholt. Da sind ganz viele. Ich mag mit Rolli durch Blätter fahrn. Das sich lustig anhört. Raschel, dann knack wenn ich ein Blatt überfahr. Meine Freundin durch Blätterhaufen lauft. Lustig anhört und anfühlt. Jetzt wir wieder zu Hause. Wir Blätter sauber macht. Jetzt die mit Backpapier in Buch. Da sie presst werden und trocknen. Viele Bücher jetzt oben drauf. Dann sie nich schnell verwelken. 

 

L., 8 Jahre von den Schmetterlingen

Hallo, ich bin´s wieder. Meine Freundin puzzelt gerade. Ich höre Kinderlieder. Das macht spass. Ich singe gern mit. Ich glaube kinder singen gern.

Halo, ich bin ein Mädchen von den Schmeterlingen und bin schon 8 Jahre alt. Meine beste Freundin heist J. und ist auch 8. Zusammen machd alles vil mer spass. J. puzzelt gern und kann das richtig gud. Obwohl ich gleich alt wie sie bin kann ich vil schlechter puzzlen. Aber das find ich nichd schlimm. Ich glaub ich kann dafür besser im Kopf rechn. Ohne die Sonnenblumen wäre ich ser einsam. Es ist vil schöner mit jemandn im aussen reden zu können wie nur mit Innenkindern vom eigenen system.

 

Manchmal helfe ich den großen, wenn die mal eine pause brauchen. Ich kann mich zum beispiel schon ganz alleine anziehen und Nudeln mit Ketchup kochn. Ich kann mir nicht vorstelln, wi es ist, wenn man alles selber machen mus. So wie Uno Kinder. Die müssen jeden Tag sich anziehen, früh aufstehn, in die schule gehen, aufräumen, duschen… Da haben es multikinder leichder. Trotzdem wünsche ich mir oft einen eigenen Kinderkörper. Und es hat leider einen traurigen Grund warum man multiple wird. Jedem von uns wurde sehr wehgetan. Auch wenn ich nicht oft daran denke, auch mir haben die manner vil weggetan. Mer mag ich dazu nichd sagn. Kind, Schmetterlinge

 

Hallo, ich bin ein Mädchen und sechs Jahre alt. Ich wohne bei den Sonnenblumen im Körper. Vor ein paar Tagen hab ich was ganz tolles gemacht. Weißt du was ein Hochseilgarten ist? Das ist zum Klettern. Und dort konnten wir auch klettern. Mit Rollstuhl. Unsere Großen zuerst gesagt das geht nicht. Ich glaub die bisschen Angst hatten. Aber ich nicht. Ich hab dann jemand anderen von den Großen gefragt. Die hat gesagt dürfen. Dann haben wir uns in der Reihe angestellt. Nein wir standen nicht. Wir ansitzen. Dann waren wir an der Reihe. Wir haben ein Gurt bekommen. Der Rollstuhl wurde mit festgemacht. Jetzt war es soweit. Wir wurden hochgezogen. Immer höher. Haben ganz viel gesehen. Das war sooo toll. Mal größer sein wie Menschen die stehen. Da oben hat es mir gut gefallen. Schade, irgendwann mussten wir wieder zurück zum Boden. Ich hoffe wir können bald in ein Hochseilgarten wo wir auch klettern können. Nur müssen wir die richtigen Großen im System Fragen. Weil manche davor eher Angst haben. Die bestimmt nicht sagen wir das machen. Aber ich weiß schon, wen ich fragen muss. (Jemand Großes hat für mich geschrieben)

 

 

Ich freue mich. Ganz viel! Wir haben was Tolles geplant. Mit viel Kinderzeit. Juhuu! Zeit für Geschichte vorgelesen bekommen ist super. Zeit zum Spielen auch. Haben schon lange nicht mehr Luftballon gespielt. Luftballon Tennis macht mir viel Spaß. Das ist ganz einfach. Man braucht ein Luftballon. Und eine Linie. In der Mitte. Dann ist es so ähnlich wie Tischtennis. Man muss versuchen den Luftballon zu bekommen. Aber der landet nicht immer wo man will oder denkt. Ein Punkt bekommen ist toll. Wenn der andere den Ballon nicht bekommt. Der der mehr Punkte hat, gewinnt. Das ist  lustig. Früher habe ich das manchmal in Ergotherapie gespielt. Jetzt nur noch mit meiner Freundin. Aber das ist auch cool.

 

 

Wir haben vor Fahrrad zu fahren. Fahrradfahren und Rollifahrer werdet ihr euch jetzt vielleicht fragen. Es handelt sich um ein Spezialfahrrad, ein Tandem bei den zwei Sitze hintereinander sind. Der vordere ist kein Fahrradsitz, sondern ähnelt einer Art Rollstuhl. Zum Glück hat das Rad einen Motor, sodass man auch mit jemand unterwegs sein kann denn nicht unendlich viel Kraft hat. Angeschaut haben wir uns das Rad schon und sind voll begeistert. Für viele Menschen mag das eine normale Tätigkeit sein, Fahrrad zu fahren. Für uns ist es was ganz außergewöhnliches. Wir freuen uns schon darauf den Wind um die Nase wehen zu haben und eine kleine Radtour gemeinsam mit einer Freundin und den Schmetterlingen noch zu machen. Das Beste ist, bei Bedarf kann man den Rollstuhl vom Fahrrad abbauen und so zum Beispiel erwas besichtigen, oder in ein Restaurant gehen. Wir freuen uns!

 

Aussage eines kleinen Jungen: Ich kann zwar keinen Brief schreiben (bin ja erst 5), aber ich (zumindest der Körper) hat Hochschulreife, Ausbildung und ein abgeschlossenes Studium. Komische Welt!

 

Auch wir Kinder lernen Gebärdensprache. Das ist wichtig, weil die Schmetterlinge schlecht hören. Dann verstehen wir uns leichter. Die Großen lernen das schon länger in einem Kurs. Im Computer gibt's da tolle Filme. Die Sendung mit der Maus und Nachrichten für Kinder. Das dürfen wir manchmal anschauen. Da wird man ganz schön schlau. Glaub aber, dass viele Außenkinder vielmehr wissen wie wir. Das ist manchmal blöd. Weil man denkt,  dass man dumm ist. Manchmal uns Außenkinder nicht mitspielen lassen. Nur weil unser Körper groß und behindert ist. Auf Spielplatz schon öfters so war. Da uns jemand angeguckt, als hätten wir ansteckende Krankheit. Das ist gemein. Wir sind auch richtige Kinder. Nur weil uns früher wehgetan wurde, wir jetzt trotzdem schöne Kindersachen machen wollen. Toll zusammen in Tierpark oder auf Spielplatz gehen. Aber wenn viele Außenkinder da, schwierig. Zusammen wir uns dann aber auch schon trauen. Früher wir nie wären auf Spielplatz gegangen. Aber jetzt schon. A.

 

Ich bin acht und wohne bei den Schmetterlingen. Erst dachte ich es ist toll wenn wir Kinder was machen was die Anderen nichts mitbekommen. Aber eigentlich ist es nicht toll. Dann weiß man gar nicht wann wir reingehen sollen und Kinder wissen auch nicht was triggert. Gestern wurde von uns ein Kultkind (= Persönlichkeit die früher im Kult „vorne war“) vor getriggert, weil im Film was war was die getriggert hat. Normalerweise schauen wir so Filme nicht an. Und wenn, dann sind Große in der Nähe um aufzupassen das keiner vor getriggert wird oder Angst bekommt.

 

Kind, 3 Jahre: (groses Kind schraib) Ich verstehe oft nicht warum ihr Grosis sagt das manche Worts so heißen wie heißen. Warum nein Name Kissen warm, Grosis sagen Wärmekissen. Nein Druck Blut, Grosis sagn Blutdruck. Wer entscheidet was richtig? Kinda oder Erwaxene?

 

 

2017

Hallo, heute haben beide Systeme zusammen eine Kinderkonferenz gehabt. Da haben wir etwas besprochen was nur Kinder im System betrifft. Die Erwachsenen im System mussten „innen bleiben“ und durften nicht  zuhören. Auch Kinder haben Geheimnisse.

 

Mein Lieblingsessen ist Pudding. Aber nur Vanille. Zusammen mit meiner Freundin kochen kann. Ich weiß was brauch und wie machen muss. Ich brauch Puddingpulver. Milch und Zucker. Viel Milch, erst wenn Milch blub macht darf Puddingpulver dazu. Ganz schön heiß ist, viel aufpassen muss. H. Ich die Freundin bin. Ich mag auch Vanillepudding. Ich oft Milch rühre. Mit einem Schneebesen. Viel Milchschaum mache. So Pudding am leckersten. Dann Pudding kühlen muss. Dann essen.

 

Pfannekuchn

Heute gibt es bei uns Pfannekuchn mit Kinder Rigel gefüllt. Das ist leker! Vor allem für Kinders. Den Großis schmekt das nicht. Aber das machd nichts. Dann bleibt für uns Kinders mer übrig. Mädchen, 8 Jahre

 

Museum: Gestern waren wir in einem „Naturmuseum“. Das war echt schön. Wir haben viel gesehen. Auch den Kindern hat es gefallen. Zum Glück waren nicht viele Besucher dort. V.a. ein präparierter Löwe hat es unseren „Kleinen“ angetan. Ich (Mädchn 8 Jahre) finde die ausgestellten Affen am tollsten. Die schauen aus wie echt, obwohl sie schon lange tot sind. Auch ein Stinktier, das zum Glück nicht mehr gestunken hat haben wir gesehen.

 

Halo, ich mag was zu Gefüle sagen. Es gibt schöne und nicht schöne Gefüle. Das habe ich in einem Kinderbuch gelesn. Schöne Gefühle sind: Freude, Glück, Vertrauen, Fröhlichkeit. Nicht schöne Gefüle sind: Angst, Einsamkeit, Schuld, Trauer, Scham. Was in dem Buch leider nicht stand war wie man es schafft schöne Gefüle zu bekommen. Ich kann meine Gefüle nur schwer steuern. Manchmal denke ich mir, ich wär jetzt gern fröhlich. Trotzdem bin ich dann nicht automatisch fröhlich, sondern vielleicht traurig. Das mit den Gefülen ist ganz schön kompliziert. Ich bin übrigens ein 8 jähriges Mädchn der Schmetterlinge.

 

Halo, ich mag was zu Gefüle sagen. Es gibt schöne und nicht schöne Gefüle. Das habe ich in einem Kinderbuch gelesn. Schöne Gefühle sind: Freude, Glück, Vertrauen, Fröhlichkeit. Nicht schöne Gefüle sind: Angst, Einsamkeit, Schuld, Trauer, Scham. Was in dem Buch leider nicht stand war wie man es schafft schöne Gefüle zu bekommen. Ich kann meine Gefüle nur schwer steuern. Manchmal denke ich mir, ich wär jetzt gern fröhlich. Trotzdem bin ich dann nicht automatisch fröhlich, sondern vielleicht traurig. Das mit den Gefülen ist ganz schön kompliziert. Ich bin übrigens ein 8 jähriges Mädchn der Schmetterlinge.

 

Es gibt auch schöne Erinnerungen an unsere Kindheit, es war nicht alles furchtbar und schlimm. Gestern habe ich  (eine Jugendliche von den Schmetterlingen) den Kindern aus beiden Systemen vorgelesen. Plötzlich ist ein Kind vorgehüpft. Ganz begeistert hat sie erzählt, dass sie einen eigenen Obststrauch im Garten hat…. Man kann es sich nur schwer vorstellen, aber ich glaube auch Menschen die missbrauchen haben Augenblicke in denen sie wie „ganz normal“ sind. Auf der einen Seite ist es gut, nicht nur schlimmes zu erleben. Doch auf der anderen ist es schwierig keine verlässliche Reaktion für dasselbe Verhalten erwarten zu können. Es ist einfach unberechenbar.

 

2018

Meine Freundin (von Sonnenblumen) und ich haben eine neue Lieblingsgeschichte. „Das Häschen und die Rübe“ ein Märchen aus China, von Petra Lefin. 

Ich Geschichte viel mag. Wir Kinderstunde schaut. Da wir Geschichte findet. Jetzt wir wieder gucken wollen. Aber größere Kinder sagen Geschichte langweilig. Ich nein versteh. Häschen teilt essen. Am Ende Karotte wieder kriegt. Dann Suppe für alle Freunde macht.

Ein großes Mädchen hat geschrieben was wir gesagt haben.

 

Mai 2018

Europapark - Ausflug  mit 2 Multis und 1 Uno.

Am Donnerstag waren die Schmetterlinge, die Sonnenblumen und eine Freundin zusammen im Europapark. Die Sonnenblumen mussten nix zahlen als Rollifahrerin, die Begleitperson bekommt ermäßigten Eintritt und die Schmetterlinge auch. Wir schon viel früh losgefahren. Die Reise durch die verschiedenen Länder war spannend und interessant. An einem Tag in so vielen Ländern zu Besuch zu sein war toll. Wir waren in Irland, Russland, Deutschland, Österreich, Schweiz, im Märchenland, in Spanien und in Griechenland. Viel interessanter wie Schule früher. Das Essen in Russland war leider nicht lecker und teuer. Aber das Essen in Griechenland war zum Glück besser und nicht so teuer. Ich mag griechisches Essen, vor allem Gyros mit Zaziki.

„Irland- die Welt der Kinder“ Das ist für unsere Mulitkinder das tollste Land!

Junge von den Schmetterlingen, 5 Jahre

Ich durfte Traktor, Zug, Karussell und Achterbahn fahren. Das war soooooo cool. Ich hab mich gefühlt wie ein Außenkind. Wir Mulitkinder sind oft traurig weil der Körper erwachsen ist. Oft ist der Körper zu groß.

Der folgende Text ist etwas chaotisch da mehrere Persönlichkeiten welche die Rechtschreibung noch nicht beherrschen geschrieben haben. Kindas von Sonnenblumen nix konnten farn. Kain Karosell, kaine Bahn. Das war doof. Nix füa Rolli farar war. Aba wir zuguckt was Schmetterlinge macht. Und Fotos macht. Aba wir in Show warn:  Eis (Show) und was mit Pferdn. Toll wa. Nua mit großer Parkbahn konntn wir mit Rolli mit. Wia vil toles sehn habn. Nich so viele Menschs da warn weil morgents regnet. Aba tol wa dan aufhört hat mit regn. Vile Länders sehn wa interessant.

Zwei Mädchen, 3 und 4 Jahre

Im Märchenland Bilder geguckt und Geschichte gehört. Auch für Schmetterlinge das geht. Wir haben „Frau Holle“, „Dornröschen“, „Aschenputtel“ und noch mehr Geschichten gehört. Bei „Hänsel und Gretel“ haben wir 3mal an die Tür geklopft. Und dann hat die Tür geredet. „Warum störst du mich“?

 

2019

Mäuse gebastelt (Kinder von den Sonnenblumen mit einer Assistentin)

Von der Messe hatten wir ein Set zum Basteln von 2 Mäusen. Das haben wir vor ein paar Tagen ausprobiert.

Das Set bestand aus 2 Bausätzen für Mäuse. Kopf, Arme und Füße sind aus Holz. Die waren in einem Naturton, die Kleinen haben sie grau angemalt. Der Körper besteht zunächst aus jeweils einer Styropor Kugel, so 6 Zentimeter. Da musste zunächst ein Seidenpapier in kleine Stücke gerissen werden. Diese wurden mit Kleister an den Körper geklebt. Das Ganze musste dann erst mal trocknen. Nach etwa 2 Stunden machten wir weiter. Dann wurde auch der Körper angemalt. Dazu nutzten wir Acrylfarben, die auf einer Mischplatte gemischt wurden. Also das Grau mussten wir anmischen, weiß und schwarz waren vorhanden. Die Farbe ist echt schön und passend geworden. Der Bauch der Maus bleibt weiß, so wie auch auf der Vorlage. Das Mäuse Gesicht haben wir mit Details versehen, zur Hilfe waren feine Linien im Holz. Als alles trocken war klebten wir zunächst die Füße an den Holzspieß, mit dem der Bauch von unten und oben befestigt wurde. Zu guter Letzt wurden der Schwanz und das Halstuch aus Filz befestigt. Fertig.   

 

Multi Spardosen Schwein

Unser Sparschwein ist zu klein. Jetzt haben wir ein größeres bekommen. Es war ganz weiß und aus Porzellan. Wir haben es angemalt. Mehrere Kinder von beiden Systemen haben gemalt. Aber die ganz Kleinen nicht. Dann wäre das Schwein nicht schön geworden (sagen die größeren Kinder.)

 

Karusell mit 3 Plätzen für Rollstuhlfahrer

Is wa auf roli kausel. Das was vol kul. Kintas von schmettalings unt uns susamn farn kön. So vil schpas mach das. Vile Kintas woln farn. Da lipa ain uno wär. Dan is ganse sait farn häte kön. Get aba nist pai multi. Wia ima tailen müsn. Mansmal is das swer. H. Sonenplume

Für uns Schmetterline war es toll, dass unsere lieben Sonnenblumen trotz Rolli auch mal wo mitfahren können. Es war viel toll, dass wir beide Zusammen Karussell fahren konnten. Schmetterlinge

 

 

Pancake mit Smarties
 

 

Zwei Mädchen, 3 und 4 Jahre

Im Märchenland Bilder geguckt und Geschichte gehört. Auch für Schmetterlinge das geht. Wir haben „Frau Holle“, „Dornröschen“, „Aschenputtel“ und noch mehr Geschichten gehört. Bei „Hänsel und Gretel“ haben wir 3mal an die Tür geklopft. Und dann hat die Tür geredet. „Warum störst du mich“?

 

Kind 1: Darf ich Eis essen?

Kind 2: Musst du die Grosis fragen.

Kind 1: Nein, ich will aber.

Kind 2: Frag doch!

Kind 1: zu einer Großen im System: R., darf ich Eis essen?

R.: Hast du schon was Richtiges gegessen?

Kind 1: Eis is richtig.

R.: Nach dem Essen kannst du s haben.

Kind 1: Ich will s aber gleich.

R.: später

Kind 1: ok.  

 

Kirche und Kult schließen sich für mich nicht aus:

Wahrscheinlich denken viele Menschen, ein Kind das in einem satanistischem Kult aufgewachsen ist, ist dadurch als erwachsener Mensch nicht religiös. Für mich trifft das nicht zu. Der Kult hat nichts mit dem christlichen Glauben zu tun. Im Kult geht es um grausame Gewalt in unvorstellbaren Ausmaß.  Das hat nichts mit christlichem Glauben zu tun. Auch ein katholischer Gottesdienst hat mit den Ritualen im Satanismus keinerlei Gemeinsamkeiten. Das wollte ich nur mal sagen! Ich bin eine Jugendliche der Schmetterlinge, die trotz unserer Vergangenheit JA zum religiösen Leben sagt.

 

Vorlese Zeit:

Oft lesen Großis von den Sonnenblumen oder den Schmetterlingen uns Kindern abends eine Gute Nacht Geschichte vor. Das ist toll. Dabei können wir Kinder viel zum Beispiel über Blumen lernen. Fast wie „richtige Kinder“. Als unser Körper noch ein Kind war, haben wir abends selten Geschichte vorgelesen bekommen. Oft kamen da  Männer und haben uns sehr wehgetan. Heute ist das zum Glück anders.

 

Glückliche gemeinsame Momente:

Unsere beiden Kaninchen (C. und C.) wohnen jetzt schon lange bei uns. Genauer gesagt seit Mai 2014.

Die Beiden sind jeden Tag eine Bereicherung. Das Zusammenleben mit den beiden Tierchen hat vieles zum Positiven verändert. Auch wenn die Erkrankung der Beiden (E. cuniculi) zum Teil eine große Herausforderung war, insbesondere das im „Schub“ nötigen täglichen Medikamenten zu verabreichen war für euch und die Assistentinnen nicht leicht. Doch es war einfach notwendig. Den Beiden geht es gut, doch immer, wenn sie etwas haben, ist im Unterbewusstsein die Angst, es könnte wieder ein Schub kommen… Sie sind einfach ein wichtiger Bestandteil im Leben beider Systeme. Oft lesen wir den „Kleinen“ bei den Kaninchen vor. Das genießen beide Seiten. Tier und Mensch. 

Was wir sonst so gemeinsam Schönes erlebt haben:

Tierpark Besuche, Wildpark Besuche, Zoologische Gärten.

Zoobesuche sind für beide Systeme zusammen etwas Wundervolles. So viel gibt es zu sehen, was automatisch bedeutet das viele Persönlichkeiten, insbesondere einige der Kleinen unbedingt nach „vorne“ wollen um das Erlebnis mit allen Sinnen wahrzunehmen. L., unsere „Fotobeauftragte“ nutzt einen solchen Besuch zum Fotografieren. Bilder der Tiere, auch gemeinsame Bilder mit beiden Systemen sind uns da wichtig. Schöne gemeinsame Erinnerungen zu schaffen die später in einem Fotobuch festgehalten werden bedeutet uns viel. Mit beiden Systemen im Tierpark kann es aber auch etwas chaotisch werden, weshalb wir eher Tage für diese Art von Ausflügen wählen, die nicht besonders stark besucht sind. Die vielen imposanten Tiere, fast jede Persönlichkeit, jedenfalls diejenigen die relativ weit „außen“ im System leben haben ihr eigenes Lieblingstier. Das sorgt manchmal für Diskussionen, welchen Weg wir einschlagen sollen. Im Großen und Ganzen versuchen wir vor allem für die Kleinen dort einen tollen Tag zu schaffen.

 

Ich bin ein Junge der Schmeterlings und schon 5 Jahrs alt. Als die Großis vor ein par Tags im Kino warn hab ich gesehn daß da auch ein Kinderfilm für Jungs läuft. Gern hätt ich mir den angegukt. Erwachsen Films sind immer so langweilig und ausserdem triggern die manchmal. Das isd doch doof. Die Systeme haben entschiedn daß wir bald wieder einen Kinderfilm im Kino guken dürfen. Das find ich voll toll.

 

Rosa Hose

P. (Sonnenblume) und ihre Freundin H. (Schmetterling), beide 3 Jahre alt, wünschen sich eine rosa Hose. P. beschwert sich immer wieder, ihr seien unsere Hosen viel zu groß. Sie ist ja nur drei. Will deshalb eine Kinderhose in rosa haben. Das eine solche Hose ihr körperlich nicht passen würde, sieht sie so nicht. Eine Hose reicht den Beiden übrigens 😊Dies soll dann getauscht werden. Wir haben nun online eine Jogginghose in rosa gefunden, diese dann bestellt und gestern kam sie an. H. und P. sollen die Hose aber noch nicht sehen, da sie diese zu einem besonderen Tag geschenkt bekommen werden. Nun ist die Hose da, und ist leider nicht wirklich rosa. Daraufhin haben wir die beiden Kleinen dann doch gefragt, ob diese Hose okay wäre. Nein, ist die Antwort! Müssen wir wohl die Tage mal in die Stadt zum Shoppen, haben wir ewig nicht gemacht. Wenn wir da nichts Passendes finden, schauen wir mal online.


Is wa auf roli kausel. Das was vol kul. Kintas von schmettalings unt uns susamn farn kön. So vil schpas mach das. Vile Kintas woln farn. Da lipa ain uno wär. Dan is ganse sait farn häte kön. Get aba nist pai multi. Wia ima tailen müsn. Mansmal is das swer.


Für uns Schmetterline war es toll, dass unsere lieben Sonnenblumen trotz Rolli auch mal wo mitfahren können. Es war viel toll, dass wir beide Zusammen Karussell fahren konnten.  

 

Hallo, ich bin ein Mädchen von den Schmetterlingen und bin acht Jahre alt. Als ich heute Nacht nicht schlafen konnte habe ich nachgedacht. Was wohl aus den anderen Kindern geworden ist, die mit uns im Kult waren? Miteinander sprechen durften wir damals nie. Aber ich finde auch in den Augen der anderen kinder konnte man sehen wenn sie starke Schmerzen oder viel Angst hatten oder wegeschwebt sind wenn es nicht mehr auszuhalten war.


Das sind ja jetzt auch alles erwahsen Menschen und ich glaube die meißten sind wie wir multibel. Ich hoffe sehr dass es Ihnen heute gut geht und sie nicht mehr im Kult leben. Leider glaube ich, dass einigen Kinder so doll wehgetan wurde, dass sie deshalb gestorben sind. Oder sie sind als sie schon erwachsn waren psychisch so krank geworden, dass sie z.B. durch ein Suicidprogramm sich selber tot gemacht haben. Das macht mich traurig.


2020

Können Tiere multipel werden?

Das frage ich mich öfters. Ich bin ein Kind der Schmetterlinge. 

Leider werden im Kult aber auch sicher woanders junge Tiere und auch Tierbabys gequält oder sogar tot gemacht. Das finde ich sehr gemein, da die sich oft gar nicht wehren können. Wenn man ein junges Tier z.B. ein Kätzchen öfters ganz doll quält kann es dann dissoziieren oder sogar multipel werden? Bei kleinen Kindern funktioniert das ja. Die spalten sich immer weiter auf. Das ist wie eine Überlebensstrategie. Leider kann man die Tiere ja nicht fragen ob die das auch so machen. Ich habe auch die Großen in unserem System gefragt. Auch die wissen es leider nicht.

 

Aussage einer 4-jährigen: „Kuscheltiere dürfen nicht geschmeisst werden. Man muss kuscheltier in Kiste legen, nicht schmeißen!“

 

Füa Kintas mansmal vil swer. Grosis nist imma sait füa uns hapn. Wia Kintas au wistig. Wia braurn Multisait. Söne multisaid. Schpiln is wistig. Gästan wia mamori spilt. Ers grösa kindas. Bai nua wenik kartn di gans klainen. Wia hapn sälbst macht memori. Mit unsa tirn. Das toll aba swer. Ale katn mit kaninsen. Manse katn baide dauf. Manse aina. Geknau glaise fintn is schwär.



Halo,

ich hab heute Muntschutz gekochd. In einem großen Topf wo normal Mittag essen gekochd wird. Das andere System had nur den Topf auf Herdplate gesehen und gefragt, „was kochd ihr denn da“? „Muntschutz“ habe ich gesagt. Zuerst sie mich nichd verstandn aber als sie verstandn sie viel lachen mussten. In moment ist viel anders. Dass ist für Kinders manchmal nein einfach zu verstehn. Junge von den Schmetterlings


Keine Kartoffeln zu Hause zu haben macht mir Angst!

(Bei der Formulierung des folgenden Textes hat eine Jugendliche geholfen)

Ich bin ein Mädchen, dass im Kult aufgewachsen ist. Die Männer waren viel böse zu mir. Sie haben mich mehr schlecht wie einen Hund behandelt. Sie haben mir nichts zu essen gegeben. Ich hatte immer viel Hunger, wenn ich nach vorne wechselte. Im Kult war ich für die Männer weniger wert wie ein Hund. Manchmal stand da ein Napf mit Hundefutter. Aber auch davon durfte ich nicht einfach essen, obwohl ich doch so Hunger hatte. Zuerst waren die Hunde dran, die auch Hunger hatten. Erst dann hat man meine Leine um den Hals losgemacht und ich konnte mit den Hunden um die letzten Bissen Fressen „kämpfen“. Die Hunde hatten auch viel Hunger, manchmal haben sie mich gebeisst, weil ich etwas von ihrem Futter wegnahm. Ich wollte den Hunden ihr Futter nicht wegnehmen aber ich hatte viel Hunger und war noch ein Kind. Als wir endlich nichtmehr im Kult lebten, dachte ich trotzdem lange, dass ich nur Hundefutter bekomme. Ich habe auch weiterhin wie ein Hund gefressen, immer am Boden und ohne Besteck. Erst zusammen mit den Sonnenblumen habe ich gelernt, dass ich heute am Tisch sitzen darf, nicht mehr Hungern muss und Essen bekomme, was Menschen essen. Das erste was ich bekommen habe waren Kartoffeln. Ich durfte so viele davon essen bis ich keinen Hunger mehr hatte. Das Gefühl satt zu sein macht mich glücklich! Heute habe ich sogar schon gelernt mit Besteck zu essen. Ich glaube man merkt gar nicht mehr, dass ich früher wie ein Hund gehalten wurde. Heute gibt es für mich immer Kartoffeln zu Hause, Das gibt mir viel Sicherheit. Wegen der Situation jetzt, gab es zweimal keine Kartoffeln mehr zu kaufen! Das hat mir viel Angst gemacht. Ich rutschte wieder in die Zeit von früher. Die Großen nennen das Flashback. Zum Glück haben wir jetzt wieder Kartoffeln im Supermarkt bekommen. Das reicht mir um glücklich zu sein. Kartoffeln und ein sicheres Zu Hause!



Heute war ein toller Tag

Wir waren auf einem Gnadenhof für Tiere. Wir Kinder finden es gut, dass man vor allem alte oder behinderte Tiere gut behandelt. Dort ist es wie in einem Altenheim nur nicht für Menschen, sondern für Tiere. Die Tiere dürfen einfach da sein, müssen keine Leistung mehr erbringen. Die Tiere sind dort sehr entspannt und man merkt einfach, dass sie ihren Lebensabend genießen.